dusche nachrüsten im wohnwagen?

Wohnwagen Technik

Moderatoren: Wasserschnecke, Moderatoren

dusche nachrüsten im wohnwagen?

Beitragvon caro » Di 7. Okt 2014, 19:24

Haben in unserem Wohnwagen keine dusche. Wie kann man das nachrüsten? Habe gesehen das es anschlüsse gibt die man einfach draufstecken kann
caro
Heringszieher
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 07:30
Postleitzahl:
Vorname: caro
Womit macht du Camping: Wohnwagen
(Zug)Fahrzeug: opel
Wohnwagen: fendt

Re: dusche nachrüsten im wohnwagen?

Beitragvon zeekant » Di 7. Okt 2014, 20:28

Dusche ja machbar,ist aber langfristig das todesurteil für den Wagen.
Erstens musste wasser ranschleppen
Zweitens wieder wegschleppen
drittens erwärmen
viertens zieht der Wasserdampf beim Duschen in alle Ritzen und Oberflächen die nicht versiegelt sind
fünftens das Spritzwasser sickert auch in alle Poren
sechstens danach die Dusche putzen..........
Willste das wirklich?
in sanitärhausfreien Gegenden nehmen ich eine Solardusche gefüllt mit 9 Liter Warmwasser aus dem Wasserkessel und hänge den entweder Draussen oder im Vorzelt auf.
Im Winter mittels Gasstrahler im erwärmten Wintervorzelt
.
So,jetzt Du wieder smiley_000379810_1
Wer sich den Gesetzen nicht fügen will,
muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.
zeekant
Wohnmobil Chauffeur
 
Beiträge: 1642
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 14:32
Postleitzahl:
Vorname:
Womit macht du Camping: Wohnwagen
(Zug)Fahrzeug: 4x4
Wohnwagen: eriba
Extras: Nur Nützliche Sachen

Re: dusche nachrüsten im wohnwagen?

Beitragvon HZJ » Mi 8. Okt 2014, 09:40

Ich würde die Dusche auch nicht in den Wagen bauen, sondern außen montieren.
Ein Metallbügel an der Außenwand (Kederschine) und ein Duschvorhang als Sichtschutz. Fürs warme Wasser ein 20l Kanister mit Tauchpumpe. Das Wasser kann der überzeugte Warmduscher mit Zumischen von heißem Wasser auf Duschtemperatur bringen. Etwas mehr Komfort und für Dauerduscher geeignet sind kleine Gas-Durchlauferhitzer:
http://www.wayfair.de/Eccotemp-Eccotemp ... wwodbUAAkA

Bei der Außendusche bleibt noch das Abwasser Problem. Mit leicht abbaubaren Waschmitteln kann man auch mal irgendwo außerhalb die Dusche nutzen. In der Nähe der Zivilisation kann man statt Duschtasse eine ausreichend große Waschschüssel benutzen, die man nach dem Duschen in den nächsten Kanalanschluss schüttet. Oder man parkt gleich so, dass das Wasser direkt in den Gully läuft.
Direkt an Gewässern ist die Nutzung von Seife und anderen Waschmitteln eine Schweinerei. Die Tenside vergiften Fische und Kleinstlebewesen im Wasser.

Wenn die Dusche im Fahrzeug eingebaut ist, muss auf jeden Fall ein entsprechend großer Abwassertank vorgesehen werden, denn man kann ja die Brühe nicht einfach rausplätschern lassen.

Bernhard
HZJ
Tunnelzelt Camper
 
Beiträge: 224
Registriert: Di 11. Mär 2014, 08:51
Wohnort: Ruhrgebiet
Postleitzahl: 45127
Vorname: Bernhard
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan Navara
welche wohnkabine?: Four Wheel

Re: dusche nachrüsten im wohnwagen?

Beitragvon HZJ » Mi 8. Okt 2014, 09:45

fritz51 hat geschrieben:[
man kann sich zum duschen auch alternativ in einen passenden eimer stellen und das wasser zur örtlichen kläranlage bringen laughingneqw


Im Prinzip richtig. Die Leute schauen immer genauer hin , wo dein Abwasser versickert. Der nächste Gully ist meist an die nächste Kläranlage angeschlossen. Manchmal auch nur an die nächste Sickergrube.

Bernhard
HZJ
Tunnelzelt Camper
 
Beiträge: 224
Registriert: Di 11. Mär 2014, 08:51
Wohnort: Ruhrgebiet
Postleitzahl: 45127
Vorname: Bernhard
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan Navara
welche wohnkabine?: Four Wheel

Re: dusche nachrüsten im wohnwagen?

Beitragvon zeekant » Mi 8. Okt 2014, 10:06

ja,der Durchlauferhitzer verlangt aber nach einer Zuleitung,sprich Wasserschlauch,also ein Problem wo man Autark stehen will oder muss.
Der Gewässer und Lebewesenschutz ist schon wichtig,dem stimme ich zu.
Wer sich den Gesetzen nicht fügen will,
muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.
zeekant
Wohnmobil Chauffeur
 
Beiträge: 1642
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 14:32
Postleitzahl:
Vorname:
Womit macht du Camping: Wohnwagen
(Zug)Fahrzeug: 4x4
Wohnwagen: eriba
Extras: Nur Nützliche Sachen

Re: dusche nachrüsten im wohnwagen?

Beitragvon HZJ » Mi 8. Okt 2014, 14:00

zeekant hat geschrieben:ja,der Durchlauferhitzer verlangt aber nach einer Zuleitung,sprich Wasserschlauch,also ein Problem wo man Autark stehen will oder muss.
Der Gewässer und Lebewesenschutz ist schon wichtig,dem stimme ich zu.


Richtig, ein Gasdurchlauferhitzer wird sicher besser an einer richtigen Wasserversorgung angeschlossen.
Das kann man aber auch mit Eimer, Wasserkanister und Tauchpumpe lösen, muss dann aber darauf achten, dass der Durchlauferhitzer nicht trocken läuft. zum Beispiel:
https://www.24trade.de/sanitaer-pantry/ ... tAodEFcAnQ

In Australien sind Wärmetauscher für die Dusche sehr verbreitet, die in den Kühlwasserkreislauf des Motors eingebaut werden.
http://www.australiandirect.com.au/buy/ ... er/BlueKit
Bei einem modernen europäischen Schrumpf- Diesel wird das Wasser damit aber vermutlich nicht warm genug.

Bernhard
HZJ
Tunnelzelt Camper
 
Beiträge: 224
Registriert: Di 11. Mär 2014, 08:51
Wohnort: Ruhrgebiet
Postleitzahl: 45127
Vorname: Bernhard
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan Navara
welche wohnkabine?: Four Wheel

Re: dusche nachrüsten im wohnwagen?

Beitragvon zeekant » Mi 8. Okt 2014, 14:18

Ich überlege mal wo ich nicht Duschen konnte oder halt aus hygienischen Gründen nicht wollte.
Nee,nicht wirklich versifft war es nirgends,aber manchmal gabs keine warme Dusche,dann habe ich halt die Solarsackdusche wie schon beschrieben genutzt.
Ich kenne auch in NL einen sehr grossen Campingplatz,also von der Ausbreitung her der hat in Winterszeiten nur eine Trockentoilette und sonst nichts.
Diese befindet sich je nach gewähltem Standort bis zu 4 Km entfernt,das ist auch eine Autarktoilette sehr angenehm.
Dort verbringe ich jeden Winter einige Nächte.
Meistens alleine oder hin und wieder trifft man noch einen weiteren Autarken.
Hier mal zur Verdeutlichung,jedes Quadrat ist 100 x 100m
http://www.landgoedhetzand.nl/content/i ... raster.gif
Wer sich den Gesetzen nicht fügen will,
muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.
zeekant
Wohnmobil Chauffeur
 
Beiträge: 1642
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 14:32
Postleitzahl:
Vorname:
Womit macht du Camping: Wohnwagen
(Zug)Fahrzeug: 4x4
Wohnwagen: eriba
Extras: Nur Nützliche Sachen

Re: dusche nachrüsten im wohnwagen?

Beitragvon HZJ » Mi 8. Okt 2014, 16:21

1991, direkt nach der Wende in den neuen Bundesländern gab es einige Campingplätze, da hätte mich nichts in die Dusche des Platzes bringen können, auch die Toiletten mochte ich nicht nutzen. Aktuell gibt es in einigen östlichen Ländern wie Rumänien und Bulgarien auch noch Plätze, die ich nur im äußersten Notfall zur Übernachtung nutze und wo ich um die Sanitäranlagen einen ganz großen Bogen mache.

Bernhard
HZJ
Tunnelzelt Camper
 
Beiträge: 224
Registriert: Di 11. Mär 2014, 08:51
Wohnort: Ruhrgebiet
Postleitzahl: 45127
Vorname: Bernhard
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan Navara
welche wohnkabine?: Four Wheel

Re: dusche nachrüsten im wohnwagen?

Beitragvon Wasserschnecke » Do 9. Okt 2014, 09:08

Stellplätze haben oft keine Duschen. Auch wenn man in St. Peter Ording am Strand oder auf Röm parkt un dort schwimmen geht ist es ganz nett wenn man eine Warme Dusche hat um sich das Salzwasser abwaschen kann. (Also ist eine Dusche auch mal ganz praktisch auch wenn man nicht nur beim Campen. Denn an beiden Stränden ist das Campen nicht erlaubt.)
Liebe Grüße von der
Lio

Im Hotel bin ich zu Gast, in unserem Camper bin ich zu Hause
Benutzeravatar
Wasserschnecke
Mobilheimbesitzer
 
Beiträge: 4519
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 11:09
Postleitzahl: 24848
Vorname: H²O Schnecke
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan D40
welche wohnkabine?: Tischer

Re: dusche nachrüsten im wohnwagen?

Beitragvon zeekant » Do 9. Okt 2014, 17:49

als alte Naive könnten man auch in ein schwimmbad gehen......um zu duschen
Wer sich den Gesetzen nicht fügen will,
muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.
zeekant
Wohnmobil Chauffeur
 
Beiträge: 1642
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 14:32
Postleitzahl:
Vorname:
Womit macht du Camping: Wohnwagen
(Zug)Fahrzeug: 4x4
Wohnwagen: eriba
Extras: Nur Nützliche Sachen

Nächste

Zurück zu Wohnwagen Technik

 


  • { RELATED_TOPICS }
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement