Tüf und Geschwindigkeitsbeschränkung

Wohnmobile, Busse Verschiedenes

Moderatoren: Wasserschnecke, Moderatoren

Tüf und Geschwindigkeitsbeschränkung

Beitragvon Wasserschnecke » Mo 6. Mai 2013, 22:20

Es gibt ja sehr große Wohnmobile. Bis 3,5t ist klar, dass sie nur alle zwei Jahre zum TÜV müssen. Wie ist es den bei den großen Mobilen? Müssen die jedes Jahr und dürfen die nur 100 fahren.
Liebe Grüße von der
Lio

Im Hotel bin ich zu Gast, in unserem Camper bin ich zu Hause
Benutzeravatar
Wasserschnecke
Mobilheimbesitzer
 
Beiträge: 4513
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:09
Postleitzahl: 24848
Vorname: H²O Schnecke
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan D40
welche wohnkabine?: Tischer

Re: Tüf und Geschwindigkeitsbeschränkung

Beitragvon GasLocke71 » Di 7. Mai 2013, 21:04

Bis 3,5 to darfst Du auf Landstrassen 100 und auf Autobahnen unbegrenzt schnell fahren und mußt nach 3 Jahren zum ersten mal und dann immer im 2 Jahresrhythmus zum TÜV.

Ab 3,5 bis 7,5 to darfst Du auf Landstrassen 80 und Autobahnen maximal 100 fahren zum TÜV mußt Du alle 2 Jahre von Beginn an.

Bei Wohnmobilen mit mehr als 7,5 to zulässigem Gesamtgewicht gilt, auf Landstrassen 60 auf Autobahnen 80 und einmal im Jahr zum TÜV und genau zwischen TÜV und TÜV zur SP.

Die Gasprüfung bleibt in allen Fahrzeugkategorien beim Rhythmus 2 Jahre.
** Gruß Thorsten alias Locke **

Camping Rules the World
Benutzeravatar
GasLocke71
Tunnelzelt Camper
 
Beiträge: 246
Registriert: Mi 20. Feb 2013, 21:27
Wohnort: Geldern
Postleitzahl: 47608
Vorname: Thorsten
Womit macht du Camping: Zelt
(Zug)Fahrzeug: Ape 50
Zelt: 2 Personen Hauszelt

Re: Tüf und Geschwindigkeitsbeschränkung

Beitragvon Wasserschnecke » Di 7. Mai 2013, 21:17

Was ist SP?
Wenn man bis 7.5 t einen Anhänger dahinter macht (z.B. ein Boot) darf man dann auch Sonntags?
Liebe Grüße von der
Lio

Im Hotel bin ich zu Gast, in unserem Camper bin ich zu Hause
Benutzeravatar
Wasserschnecke
Mobilheimbesitzer
 
Beiträge: 4513
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:09
Postleitzahl: 24848
Vorname: H²O Schnecke
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan D40
welche wohnkabine?: Tischer

Re: Tüf und Geschwindigkeitsbeschränkung

Beitragvon GasLocke71 » Di 7. Mai 2013, 21:31

SP bedeutet Sonderprüfung und ist eigentlich eine abgespekte TÜV-Prüfung.
So weit ich weiß dürfen Wohnmobile generell Sonntags fahren, egal ob mit oder ohne Anhänger oder schwerer oder leichter als 7,5 to.
** Gruß Thorsten alias Locke **

Camping Rules the World
Benutzeravatar
GasLocke71
Tunnelzelt Camper
 
Beiträge: 246
Registriert: Mi 20. Feb 2013, 21:27
Wohnort: Geldern
Postleitzahl: 47608
Vorname: Thorsten
Womit macht du Camping: Zelt
(Zug)Fahrzeug: Ape 50
Zelt: 2 Personen Hauszelt

Re: Tüf und Geschwindigkeitsbeschränkung

Beitragvon satco » Mo 27. Mai 2013, 07:07

Wohnmobile über 3,5 to müssen nach Ende des 6. Lebensjahres JEDES Jahr zur Hauptuntersuchung.
Autocross im IDC ----> Chaos Truppe Nord ...wir sind immer vorn dabei
??? Halb-Dinette ??? Warum ein verkrüppeltes Womo kaufen ??? :D :D
Benutzeravatar
satco
Feuerholzholer
 
Beiträge: 81
Registriert: Di 19. Feb 2013, 15:55
Postleitzahl: 24306
Vorname: Jan
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Rimor Europeo 78
Extras: automatische Sat-Anlage , 2 Solarplatten a 60 Wp , Fahrradträger (lift) , Wechselrichter 2000W , Pilotensitze , Rückfahrvideo , grosses Snooper-Navi , AHK 2000 Kg , 2-Kreis-Luftfederung , elektrische Zusatzheizung , Batterie-Computer , 160 Ah Aufbau-Batterien (2x80)

Re: Tüf und Geschwindigkeitsbeschränkung

Beitragvon frnetyou » So 25. Jun 2017, 04:01

So weit ich weiß dürfen Wohnmobile generell Sonntags fahren, egal ob mit oder ohne Anhänger oder schwerer oder leichter als 7,5 to.Bild
frnetyou
Heringszieher
 
Beiträge: 2
Registriert: So 25. Jun 2017, 03:46
Postleitzahl: 35241
Vorname:
Womit macht du Camping: gar nicht

Re: Tüf und Geschwindigkeitsbeschränkung

Beitragvon Wasserschnecke » So 25. Jun 2017, 19:49

Bei mir ging es damals wirklich um ein LKW, Wir haben Glück dass wir damals noch unseren Pickup als LKW eintragen lassen konnten. Ich habe gehört dass es heute nicht mehr so einfach ist. In einigen Bundesländern kann man eine Absetzkabine nicht als Wohnmobil eintragen lassen. So auch bei uns in Schleswig Holstein.
Da wir einen LKW haben, mussten wir bis vor kurzen aufpassen wenn wir am Wochenende mit einem Anhänger fahren wollten, denn in einigen Bundesländern durfte man am Sonntag mit Anhänger fahren und in anderen Bundesländern nicht. Damit ist inzwischen aber Schluss. Jetzt dürfen wir überall auch am Wochenende mit Anhänger fahren.
Liebe Grüße von der
Lio

Im Hotel bin ich zu Gast, in unserem Camper bin ich zu Hause
Benutzeravatar
Wasserschnecke
Mobilheimbesitzer
 
Beiträge: 4513
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:09
Postleitzahl: 24848
Vorname: H²O Schnecke
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan D40
welche wohnkabine?: Tischer


Zurück zu Wohnmobile, Busse Verschiedenes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement