was für zugfahrzeuge habt ihr?

Hier findet Ihr unsere Umfragen

Moderatoren: Wasserschnecke, Moderatoren

was für zugfahrzeuge habt ihr?

Beitragvon wilde-131 » Do 21. Aug 2014, 19:19

würde mich interessieren

ich selber hoffe ich bald ne ape,warte nur noch auf die ahk zum montieren.
dann nen clk coupe 230 kompressor da kommt mit sichaheit auch noch ne ahk dran,
smileys-camping smileys-camping
wilde-131
Iglozelt Camper
 
Beiträge: 150
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 15:46
Postleitzahl: 45891
Vorname: ingo
Womit macht du Camping: Zeltanhänger
(Zug)Fahrzeug: APE CAR P2
Welchen Klappcaravan: CAMPTOURIST 6-2
Extras: Noch nix aber was nich iss kann noch werden.
Ich arbeite dran.

Re: was für zugfahrzeuge habt ihr?

Beitragvon zeekant » Do 21. Aug 2014, 21:04

PICT0032.JPG
ich nutze Diesen als Hobby und Zugwagen.
5zylinder,2,9 Liter Hubraum, Automatik, Allrad halt ein Trinker
Zum Sparen fahren wir einen Hybriden cool877
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer sich den Gesetzen nicht fügen will,
muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.
zeekant
Wohnmobil Chauffeur
 
Beiträge: 1642
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 15:32
Postleitzahl:
Vorname:
Womit macht du Camping: Wohnwagen
(Zug)Fahrzeug: 4x4
Wohnwagen: eriba
Extras: Nur Nützliche Sachen

Re: was für zugfahrzeuge habt ihr?

Beitragvon HZJ » Fr 22. Aug 2014, 11:43

Die Antwort fällt etwas ausführlicher aus, weil ich gleich noch Begründungen dazu schreibe.

Fürs Camping habe ich eine Wohnkabine, da brauche ich kein Zugfahrzeug. An meinem Pickup ist aber eine Anhängerkupplung (bis 3t) und manchmal ziehe ich das auch. Einen 600kg Hänger habe ich öfter mal hinten dran.
Bei Fronttrieblern (z. B. bei meinem alten Fiat Scudo) hatte ich bei schweren (aber noch zulässigen) Anhängern immer das Gefühl, die Antriebsachse rutscht durch und hebt ab, wenn die Fuhre mal ins Schwingen kommt, der Hänger macht dann mit dem Fahrzeug, was er will. Mit mittlerweile dem dritten Pickup ist das Hängerfahren dagegen sehr entspannt. Das Fahrzeugkonzept mit schwerem Motor und Getriebe vorne und Antrieb über die Starrachse hinten, dazu die Länge des Radstands sorgen für eine deutliche Stabilisierung.
Für Geländewagen gilt deswegen auch die Regel, dass sie das 1,5fache ihres zGG ziehen dürfen.
Wichtig ist allerdings, dass man die erlaubte Stützlast des Hängers auch wirklich ausnutzt.

Auf rutschigem Untergrund Schnee, Eis, nasse Wiese, nasse Feldwege, .... kann man dank 4x4 den Vorderradantrieb zuschalten und das Problem mit durchrutschenden Antriebsrädern hat sich weitgehend erledigt. Noch besser zum Ziehen von großen und schweren Anhängern sind Fahrzeuge mit permanentem 4x4. Da kenne ich bei den PUs nur den Mitsubishi L200 und den Amarok, der dann allerdings nicht mit Untersetzungsgetriebe angeboten wird :( Den Hilux kann man für viel Geld auf permanenten 4x4 aufrüsten lassen.

Wenn ich über einen Wohnwagen der 1,5 bis 2t Klasse nachdenken würde, wäre auf jeden Fall ein PU das Zugfahrzeug der Wahl.
Bei günstigem Einkauf gibt es 2 Sitzer Single Cabs mit 2WD ab rund 18000€, 1,5 Cabs mit 4x4 ab rund 21000€ und Doppelkabiner mit 5 Sitzen ab rund 23000€ Ab rund 26000€ hat man richtig viel Luxus in der Karre (außer beim Amarok, da muss man 5000€ mehr investieren) Die 2-Sitzer werden nach Gewicht besteuert, im Schnitt um 170€. Die 4 und 5 Sitzer als PKW nach Hubraum und Schadstoffen. Die 2,5l Maschinen kosten dann knapp 500€ Steuer.

Im Vergleich zu ähnlich ausgestatteten Hochdachkombis wie dem VW Caddy oder der Golf-Klasse ist das nicht unbedingt teurer. Softtops (ab 900€) und Hardtops (ab knapp 2000€) für die großen Ladeflächen gibt es gelegentlich auch gebraucht für kleines Geld. Mit einem Single oder 1,5 Cab hat man dann gleich die Ausbaubasis zum Miniwohnmobil; für gelegentliche Übernachtungen reichen auch eine Thermarest und ein Schlafsack.

Wenn man sparsam fährt, kann man mit einem Verbrauch unter 8l hinkommen, man kann aber auch 12-14l verbrauchen, je nach Pritschenaufbau, Hänger und Nervosität im Gasfuss. Da kommt man mit einem Kleinwagen günstiger weg. Die PUs sind eigentlich Fahrzeuge für die 3. Welt und daher viel robuster und einfacher gebaut. Das kann die die Reparatur- und Wartungskosten senken, denn man kann noch viel mehr selbst reparieren.

Gebraucht gibt es die PUs natürlich auch. Die haben für den Verkäufer einen erfreulich geringen Wertverlust, kein Verglich zu PKW oder Kombi. Ältere Pickups sind oft relativ schlampig gewartet, da muss man genau hinschauen, ob sie gewerblich heruntergeritten wurden oder von Privatleuten als Familienmitglied gehätschelt wurden. Wegen er Fahrverbotszonen sind auch die Euro Klassen wichtig.

Gruß, Bernhard
HZJ
Tunnelzelt Camper
 
Beiträge: 224
Registriert: Di 11. Mär 2014, 09:51
Wohnort: Ruhrgebiet
Postleitzahl: 45127
Vorname: Bernhard
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan Navara
welche wohnkabine?: Four Wheel

Re: was für zugfahrzeuge habt ihr?

Beitragvon Wasserschnecke » Fr 29. Aug 2014, 20:20

Wir haben unter unserer Wohnkabine einen Nissan Navara D 40. Es ist ein King Cab, das bedeutet, dass wir hinten keine richtigen sitze haben wir haben nur Notsitze, die man umklappen kann. Mann kann jemand zur not mitnehmen aber der muss sich ganz schön zusammen falten. Ich habe mal von 300 km da hinten drin gesessen, als ich endlich aussteigen durfte hatte ich Schwierigkeiten meine Knie wieder grade zu machen.
Aber für die beiden Hunde ist genug Platz da.
Liebe Grüße von der
Lio

Im Hotel bin ich zu Gast, in unserem Camper bin ich zu Hause
Benutzeravatar
Wasserschnecke
Mobilheimbesitzer
 
Beiträge: 4513
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:09
Postleitzahl: 24848
Vorname: H²O Schnecke
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan D40
welche wohnkabine?: Tischer

Re: was für zugfahrzeuge habt ihr?

Beitragvon zeekant » Fr 10. Okt 2014, 10:35

Und was fahren die anderen User so?
Wer sich den Gesetzen nicht fügen will,
muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.
zeekant
Wohnmobil Chauffeur
 
Beiträge: 1642
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 15:32
Postleitzahl:
Vorname:
Womit macht du Camping: Wohnwagen
(Zug)Fahrzeug: 4x4
Wohnwagen: eriba
Extras: Nur Nützliche Sachen

Re: was für zugfahrzeuge habt ihr?

Beitragvon Wasserschnecke » Fr 10. Okt 2014, 12:58

Die Anderen ziehen mit der Hand icon_megagrin
Liebe Grüße von der
Lio

Im Hotel bin ich zu Gast, in unserem Camper bin ich zu Hause
Benutzeravatar
Wasserschnecke
Mobilheimbesitzer
 
Beiträge: 4513
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:09
Postleitzahl: 24848
Vorname: H²O Schnecke
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan D40
welche wohnkabine?: Tischer

Re: was für zugfahrzeuge habt ihr?

Beitragvon rooba » Fr 10. Okt 2014, 13:07

Moin zusammen,
hab zwar einen Mover am WoWa, doch um von A nach B zu kommen nutze ich doch lieber unseren Toyota
Avensis Combi 2.0 D-4D.
Hier zu sehen im Sommer 2014 in Leba/ Polen. Wunderschön wars da.
Usedom-Leba Sommer 2014 028.JPG
rooba
Heringszieher
 
Beiträge: 20
Registriert: Do 1. Mai 2014, 15:58
Postleitzahl:
Vorname:
Womit macht du Camping: gar nicht

Re: was für zugfahrzeuge habt ihr?

Beitragvon Hobbydirk » Di 7. Jun 2016, 19:33

Bei mir ist das Zugpferd ein Golf 4 2000er Edition.
Reicht für mehr als einen Falter :)
Wer nicht weiß wie´s geht kann´s lernen
Benutzeravatar
Hobbydirk
Iglozelt Camper
 
Beiträge: 145
Registriert: Mo 6. Jun 2016, 21:41
Postleitzahl: 44653
Vorname: Dirk
Womit macht du Camping: Wohnwagen
(Zug)Fahrzeug: Golf
Wohnwagen: Hobby 430 TK Classic
Extras: Perfekt und modern ausgestattet, daher nur Kleinigkeiten

Re: was für zugfahrzeuge habt ihr?

Beitragvon Wasserschnecke » Di 7. Jun 2016, 22:34

Ach ich dachte du hast eine APE
Liebe Grüße von der
Lio

Im Hotel bin ich zu Gast, in unserem Camper bin ich zu Hause
Benutzeravatar
Wasserschnecke
Mobilheimbesitzer
 
Beiträge: 4513
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 12:09
Postleitzahl: 24848
Vorname: H²O Schnecke
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan D40
welche wohnkabine?: Tischer

Re: was für zugfahrzeuge habt ihr?

Beitragvon Hobbydirk » Mi 8. Jun 2016, 20:39

Die Ape habe ich auch,aber mit dem Falter bevorzuge ich den Golf smileys-camping
Wer nicht weiß wie´s geht kann´s lernen
Benutzeravatar
Hobbydirk
Iglozelt Camper
 
Beiträge: 145
Registriert: Mo 6. Jun 2016, 21:41
Postleitzahl: 44653
Vorname: Dirk
Womit macht du Camping: Wohnwagen
(Zug)Fahrzeug: Golf
Wohnwagen: Hobby 430 TK Classic
Extras: Perfekt und modern ausgestattet, daher nur Kleinigkeiten

Nächste

Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement
cron