Ausbau unseres Schneckenhauses

Moderatoren: Wasserschnecke, Moderatoren

Re: Ausbau unseres Schneckenhauses

Beitragvon Wasserschnecke » Do 18. Apr 2013, 08:44

Danke. Es war viel Arbeit. Aber wir kennen unsere Kabine jetzt so gut, dass wir uns "dutzen". icon_megagrin
Es hat schon etwas für sich wenn man etwas selber ausbaut, denn dann kannt man die Schwachstellen und kann die auch besser im Auge behalten.
Außerdem ist Peter ein Basteltyp. Geht nicht gibt es für ihn selten. Er liebt diese Herausforderungen.
Liebe Grüße von der
Lio

Im Hotel bin ich zu Gast, in unserem Camper bin ich zu Hause
Benutzeravatar
Wasserschnecke
Mobilheimbesitzer
 
Beiträge: 4519
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 11:09
Postleitzahl: 24848
Vorname: H²O Schnecke
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan D40
welche wohnkabine?: Tischer

Re: Ausbau unseres Schneckenhauses

Beitragvon Wasserschnecke » So 21. Apr 2013, 10:44

In der Zeit, in der die Dachdichtung trocknet wurde erst einmal der Unterbau für das Auto hergestellt.

25.jpg

Auflagefüße der Kabine sind schnell hergestellt. Ein kleines haben wir mehr, als Ersatz wenn etwas nicht ganz passt.

26.jpg

So sieht der Unterbau in der Wanne aus. Die längst Leisten liegen genau auf den unteren Verzurrschienen. Also in einer Vertiefung. Die beiden Querriegel mussten wir machen, weil die Kabine jeweils zwei Hartholz Leisten parallel liegen hat und die nicht beide auf die längst Leiste passen.
Die Kabine wurde von unten gestrichen, und außen herum einmal wieder mit viel "Schmatze" Alubleche rings rum.

27.jpg

Dann die Füße wieder drunter.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße von der
Lio

Im Hotel bin ich zu Gast, in unserem Camper bin ich zu Hause
Benutzeravatar
Wasserschnecke
Mobilheimbesitzer
 
Beiträge: 4519
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 11:09
Postleitzahl: 24848
Vorname: H²O Schnecke
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan D40
welche wohnkabine?: Tischer

Re: Ausbau unseres Schneckenhauses

Beitragvon webmaster » So 21. Apr 2013, 12:18

ich glaub ich muss mir mal gedanken über eine eigene wohnkabine machen cool877
Lieber 1000 Sterne am Himmel, als 5 Sterne am Hotel.
webmaster
Administrator
 
Beiträge: 2891
Registriert: Di 19. Feb 2013, 00:34
Wohnort: Herten
Postleitzahl: 45701
Vorname: Sven
Womit macht du Camping: Wohnwagen
(Zug)Fahrzeug: Piaggio Ape
Wohnwagen: Qek Junior. südwind
Welchen Klappcaravan: Combi Camp

Re: Ausbau unseres Schneckenhauses

Beitragvon Jens Heidrich » Mo 10. Mär 2014, 23:23

Ein echt toller und umfangreicher Bericht! Klasse :-)

Lieben Gruß,

Jens
"An dem Tag, an dem Du denkst Du kannst nicht mehr besser werden, fängst Du an immer den gleichen Song zu spielen." David Bowie

Jens Heidrich ist Wohnkabinen-Händler:

www.wohnkabinencenter.de

www.nordstar.de

www.pickup-camper-shop.de
Jens Heidrich
Feuerholzholer
 
Beiträge: 81
Registriert: Do 28. Mär 2013, 06:49
Wohnort: Gevelsberg
Postleitzahl: 58285
Vorname:
Womit macht du Camping: Wohnkabine

Re: Ausbau unseres Schneckenhauses

Beitragvon Wasserschnecke » Do 13. Mär 2014, 21:56

Danke!
Liebe Grüße von der
Lio

Im Hotel bin ich zu Gast, in unserem Camper bin ich zu Hause
Benutzeravatar
Wasserschnecke
Mobilheimbesitzer
 
Beiträge: 4519
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 11:09
Postleitzahl: 24848
Vorname: H²O Schnecke
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan D40
welche wohnkabine?: Tischer

Vorherige

Zurück zu Umbauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement