Wie kann ich bei regen trocken aussteigen?

Moderatoren: Wasserschnecke, Moderatoren

Wie kann ich bei regen trocken aussteigen?

Beitragvon Wasserschnecke » Do 6. Jun 2013, 21:01

kP1190531.JPG

Der Alkoven unserer Kabine endet mittig Tür vom Nissan. Wenn es regnet, dann läuft das ganze Wasser vom Alkoven genau bei meiner Tür runter. Wie kann ich das Wasser ableiten, dass es vielleicht 20 cm weiter hinter meiner Tür runter tropft?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße von der
Lio

Im Hotel bin ich zu Gast, in unserem Camper bin ich zu Hause
Benutzeravatar
Wasserschnecke
Mobilheimbesitzer
 
Beiträge: 4567
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 11:09
Postleitzahl: 24848
Vorname: H²O Schnecke
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan D40
welche wohnkabine?: Tischer

Re: Wie kann ich bei regen trocken aussteigen?

Beitragvon maulwurf » Fr 7. Jun 2013, 06:33

hat die Kabine eine Kederschiene? für ein Vorzelt, SDonnendach?
wenn ja
dann im Campingladen gibt es eine Regenrinne die in die Kederschiene eingeschoben werden kann
http://www.fritz-berger.de/fbonline/__s ... detail.jsf
diese Rinne müßte mit einem doppelkeder O--Oeingefädelt werden
bei der Fahrt würde ich sie aber abnehmen
ansonsten
Regencape
Südwester
Friesennerz
Lass dich nicht nass machen icon_megagrin


an einen Regenschirm hatte ich überhaupt nicht gedacht
Die Weisheit des Alters hat mich erreicht, aber ich achte drauf - das sie nicht die Oberhand gewinnt
hf
Benutzeravatar
maulwurf
Wohnmobil Chauffeur
 
Beiträge: 1291
Registriert: Di 19. Feb 2013, 14:45
Wohnort: Troisdorf
Postleitzahl: 53840
Vorname: helmut
Womit macht du Camping: Wohnwagen
(Zug)Fahrzeug: Ape Classic oder Suz
Wohnwagen: Paradiso compact

Re: Wie kann ich bei regen trocken aussteigen?

Beitragvon Wasserschnecke » Fr 7. Jun 2013, 06:59

Ich werde eigentlich nur nass wenn ich nach der Fahrt aussteige. Wenn wir Campen bin ich weniger im Auto.
Wir haben keine Schiene an der Seit. Wir haben zwei ganz kurze Vorne auf dem Dach. Wofür die gedacht war weiß ich nicht
Liebe Grüße von der
Lio

Im Hotel bin ich zu Gast, in unserem Camper bin ich zu Hause
Benutzeravatar
Wasserschnecke
Mobilheimbesitzer
 
Beiträge: 4567
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 11:09
Postleitzahl: 24848
Vorname: H²O Schnecke
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan D40
welche wohnkabine?: Tischer

Re: Wie kann ich bei regen trocken aussteigen?

Beitragvon Wasserschnecke » Fr 7. Jun 2013, 10:48

Ich hatte schon mal daran gedacht einen Alu Profil an die Kabine zu kleben, das geht aber nicht denn es dann ja breiter als das Auto und zu gefährlich und dann hätte ich Bedenken, dass das Wasser erst recht bei mir runter läuft
Liebe Grüße von der
Lio

Im Hotel bin ich zu Gast, in unserem Camper bin ich zu Hause
Benutzeravatar
Wasserschnecke
Mobilheimbesitzer
 
Beiträge: 4567
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 11:09
Postleitzahl: 24848
Vorname: H²O Schnecke
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan D40
welche wohnkabine?: Tischer

Re: Wie kann ich bei regen trocken aussteigen?

Beitragvon niel » Sa 8. Jun 2013, 11:02

niel
Tunnelzelt Camper
 
Beiträge: 204
Registriert: Fr 31. Mai 2013, 08:51
Postleitzahl:
Vorname: Niels
Womit macht du Camping: Wohnkabine

Re: Wie kann ich bei regen trocken aussteigen?

Beitragvon zeekant » So 1. Dez 2013, 23:16

ich würde mit dem Wagen mit der Schnauze nach Oben parken also gegen eine Steigung oder seitlich etwas schräg sodas das Wasser zur Anderen Seite abläuft,ist doch egal wer dort aussteigt und naß wird 8-)
Wer sich den Gesetzen nicht fügen will,
muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.
zeekant
Wohnmobil Chauffeur
 
Beiträge: 1642
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 14:32
Postleitzahl:
Vorname:
Womit macht du Camping: Wohnwagen
(Zug)Fahrzeug: 4x4
Wohnwagen: eriba
Extras: Nur Nützliche Sachen

Re: Wie kann ich bei regen trocken aussteigen?

Beitragvon Wasserschnecke » Mo 2. Dez 2013, 14:17

Genau wir parken jetzt immer so, das es zu Peters Seite läuft. banane0
Das hat er bistimmt immer absichtlich gemacht, dass ich immer nass werde dash1 : Ja ist das Dach am Alkoven frone etwas tiefer wenn die Kabine aufgesattelt ist.
Vielleicht liegt es an den Luftdruckfedern, die wir eingebaut haben damit wir besser fahren können wenn Gewicht drauf ist. :?:
Liebe Grüße von der
Lio

Im Hotel bin ich zu Gast, in unserem Camper bin ich zu Hause
Benutzeravatar
Wasserschnecke
Mobilheimbesitzer
 
Beiträge: 4567
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 11:09
Postleitzahl: 24848
Vorname: H²O Schnecke
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan D40
welche wohnkabine?: Tischer

Re: Wie kann ich bei regen trocken aussteigen?

Beitragvon christiaan » Mo 2. Dez 2013, 21:07

maulwurf hat geschrieben:hat die Kabine eine Kederschiene? für ein Vorzelt, SDonnendach?
wenn ja
dann im Campingladen gibt es eine Regenrinne die in die Kederschiene eingeschoben werden kann
http://www.fritz-berger.de/fbonline/__s ... detail.jsf
diese Rinne müßte mit einem doppelkeder O--Oeingefädelt werden
bei der Fahrt würde ich sie aber abnehmen
ansonsten
Regencape
Südwester
Friesennerz
Lass dich nicht nass machen icon_megagrin


an einen Regenschirm hatte ich überhaupt nicht gedacht


Das ist in meien Augen die beste Lösung, wenn es dir zuviel arbeit ist um an den Kabinen eine kederleiste zu schrauben ist eine Klebbare Regenrinne oberhalb den Tür vielleicht eien Lösung (sehe Bild)

Bild
christiaan
 

Re: Wie kann ich bei regen trocken aussteigen?

Beitragvon Wasserschnecke » Mo 2. Dez 2013, 21:25

Die müsste ich dann von vorne schräg nach hinten unten führen, so dass das Wasser hinter den beiden Türen runter läuft. (unser Türen öffnen sich eine von hinten nach vorne und die Türe zu den Notsitzen von vorne nach hinten.) Um den Hund raus zu lassen muss ich auch die hinter Tür öffnen.
Liebe Grüße von der
Lio

Im Hotel bin ich zu Gast, in unserem Camper bin ich zu Hause
Benutzeravatar
Wasserschnecke
Mobilheimbesitzer
 
Beiträge: 4567
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 11:09
Postleitzahl: 24848
Vorname: H²O Schnecke
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan D40
welche wohnkabine?: Tischer

Re: Wie kann ich bei regen trocken aussteigen?

Beitragvon christiaan » Mo 2. Dez 2013, 22:22

Das ist Meterwaren, dürffte also kein Problem sein
christiaan
 

Nächste

Zurück zu Umbauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

  • Advertisement