transport und lagerung von flüssiggas

Dauercamping und Saisoncamping

Moderatoren: Wasserschnecke, Moderatoren

Re: transport und lagerung von flüssiggas

Beitragvon Wasserschnecke » Do 19. Feb 2015, 19:18

Wir haben ja nur die kleinen Gaskartuschen. Davon ist immer eine im Kocher, einer in unserem Heizstrahler ein und zwei Patronen haben wir als Ersatz dabei.( In Schweden hatten wir mehr mit weil wir nicht wussten ob wir die Kartuschen dort nach bekommen. Die haben wir in einer Klappe und wird liegend transportiert, da sie so besser rein passen.
Liebe Grüße von der
Lio

Im Hotel bin ich zu Gast, in unserem Camper bin ich zu Hause
Benutzeravatar
Wasserschnecke
Mobilheimbesitzer
 
Beiträge: 4565
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 11:09
Postleitzahl: 24848
Vorname: H²O Schnecke
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan D40
welche wohnkabine?: Tischer

Re: transport und lagerung von flüssiggas

Beitragvon maulwurf » Fr 20. Feb 2015, 08:02

Stehend transportieren und auch stehend lagern,
allerdings nicht FREISTEHEND, angebunden , gegen umkippen gesichert, vor allem mit Schutzkappe, Transport ohne Schutzkappe, Annahme wird verweigert beim Tausch, Händler/Baumarkt- bei allg.Fahrzeugkontrolle - kann -wird- die Weiterfahrt verboten.
Im Woni stehen die Flaschen in dem Gasflaschenkasten.
Die Weisheit des Alters hat mich erreicht, aber ich achte drauf - das sie nicht die Oberhand gewinnt
hf
Benutzeravatar
maulwurf
Wohnmobil Chauffeur
 
Beiträge: 1291
Registriert: Di 19. Feb 2013, 14:45
Wohnort: Troisdorf
Postleitzahl: 53840
Vorname: helmut
Womit macht du Camping: Wohnwagen
(Zug)Fahrzeug: Ape Classic oder Suz
Wohnwagen: Paradiso compact

Re: transport und lagerung von flüssiggas

Beitragvon börge » Sa 21. Feb 2015, 05:35

Im Auto .
- liegend oder stehend
- Flaschenventil schließen ,Verschlussmutter und Schutzkappe rauf
- gegen Umfallen oder Umherrollen sichern
- etwas Fenster auf und nicht Rauchen

Lagerung
- ebenfalls gegen Umfallen oder Umherrollen sichern
- da Propan schwerer ist wie Luft nicht in Räumen unter Erdgleiche oder Bereichen, von denen ausfließendes Gas in Schächte, Gruben, Kellerräume und dergleichen abfließen könnte
- in anderen Räumen für eine Abflussmöglichkeit sorgen oder im Freien lagern .

Jedem Brenngas ist ein starker Geruchsstoff beigemischt um austretendes Gas wahrnehmen zu können.
börge
 

Re: transport und lagerung von flüssiggas

Beitragvon Wasserschnecke » Sa 21. Feb 2015, 07:02

Ich finde es gut, das du uns auf den richtigen Transport von Gas aufmerksam machst. Grade du als ehemaliger Klempner.
Die Camper die ich kenne, die große Gasflaschen haben, die haben ein eigenes Gasfach, von außen zugänglich und nicht mit dem Innenraum verbunden Fache. Wie machst du es in deinem Geschlossenen PKW? Oder hast du da nur die kleinen Kartuschen dabei?
Liebe Grüße von der
Lio

Im Hotel bin ich zu Gast, in unserem Camper bin ich zu Hause
Benutzeravatar
Wasserschnecke
Mobilheimbesitzer
 
Beiträge: 4565
Registriert: Mo 1. Apr 2013, 11:09
Postleitzahl: 24848
Vorname: H²O Schnecke
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan D40
welche wohnkabine?: Tischer

Re: transport und lagerung von flüssiggas

Beitragvon börge » Sa 21. Feb 2015, 10:08

Wasserschnecke hat geschrieben:Ich finde es gut, das du uns auf den richtigen Transport von Gas aufmerksam machst. Grade du als ehemaliger Klempner.
Die Camper die ich kenne, die große Gasflaschen haben, die haben ein eigenes Gasfach, von außen zugänglich und nicht mit dem Innenraum verbunden Fache. Wie machst du es in deinem Geschlossenen PKW? Oder hast du da nur die kleinen Kartuschen dabei?


Wie und wo (zb. in geschlossenen Räumen) die Geräte betrieben werden sollten und Sicherheitshinweise stehen in der Betriebsanleitung .

Bei Gaskartuschen findet man häufig den Hinweis " an gut belüfteten Orten aufbewahren " .

Da es transportable Anlagen sind ist es deine Entscheidung wie du sie im Privaten betreibst - kann dir keiner vorschreiben .

.......ausser im Schadensfall die Versicherung cool877
börge
 

Re: transport und lagerung von flüssiggas

Beitragvon HZJ » Sa 21. Feb 2015, 14:45

Im Transit (bis 1998) hatte ich eine abgedichtete Kiste, in der die 3kg Camping Gaz Flasche stand. Die war nur von oben zu öffnen. Die Schlauchdurchführungen für Kühlbox und Kocher am abnehmbaren Deckel war ebenfalls abgedichtet. Während der Fahrt habe ich natürlich immer den Druckminderer ab- und den Deckel aufgeschraubt.
Im Toyota (bis 2011) stand die Flasche festgezurrt in einem abgedichteten Schrank mit Gaswarner, der Kocher war über einen Schlauch angeschlossen, die Flasche wurde natürlich während der Fahrt abgetrennt. :) Eine Bodenöffnung gab es nicht, denn dann wäre bei Flussdurchfahrten Wasser in den Schrank gelaufen.
Jetzt in der Wohnkabine habe ich eine fest eingebaute 11kg Alu-Tankflasche mit Außenbetankung, zum Innenraum abgedichtet, mit der vorgeschriebenen Öffnung im Boden nach außen; in der Gaskiste sind die Gasventile für Kocher und Heizung. Die sind jetzt auch mit Rohren angeschlossen, nicht mehr über Schläuche.
Eine Gas-Druckprüfung habe ich gemacht, auch wenn ich nicht verpflichtet war, denn die Kabine ist Ladung und damit nicht Bestandteil des Fahrzeugs.

Die 5 Kg Gasflasche für den Grill transportiere ich stehend, eingeklemmt hinter dem Beifahrersitz, wenn ich sie tauschen muss.

Bernhard
HZJ
Tunnelzelt Camper
 
Beiträge: 224
Registriert: Di 11. Mär 2014, 08:51
Wohnort: Ruhrgebiet
Postleitzahl: 45127
Vorname: Bernhard
Womit macht du Camping: Wohnkabine
(Zug)Fahrzeug: Nissan Navara
welche wohnkabine?: Four Wheel

Re: transport und lagerung von flüssiggas

Beitragvon börge » So 22. Feb 2015, 01:22

fritz51

Du bist hier an den Verkehrten geraten mit deinem provozierten Thema banane0
börge
 

Re: transport und lagerung von flüssiggas

Beitragvon börge » So 22. Feb 2015, 07:41

fritz51 hat geschrieben:hi323
dann ist es gut laughingneqw


Wer mit deinem hier verbreiteten Halbwissen umzugehen weiß ja aber hier sind sicher auch Leute unterweggens deren Fachgebiet wo anders liegt dance2
börge
 

Re: transport und lagerung von flüssiggas

Beitragvon börge » So 22. Feb 2015, 10:46

kleinundgroßschreiben istegaleineformdernichtachtungdannlassichmalauchdieleerzeichenwegfürdieklempnersundsachverständigigenhier
börge
 

Re: transport und lagerung von flüssiggas

Beitragvon börge » So 22. Feb 2015, 12:31

fritz51 hat geschrieben:hi323
blumentopferde icon_megagrin

jetztsindwiraufeinerebeneangelangtwo dumichmitdeinererfahrungschlägst banane0
börge
 


Zurück zu Dauercamping, Saisoncamping

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement